chana-chole-kichererbsen-masala-curry

Kichererbsen-Curry mit Tomaten, vegan vegetarisches Gericht, Chole Masala

Leckere Indische Rezepte

Chana masala ( in Punjabi: chole masala) ist ein beliebtes vegetarisches Gericht, welches aus dem Norden Indiens stammt und vor allem aus Kichererbsen, Zwiebeln und Tomaten in einer feinen Mischung aus exotischen indischen Gewürzen besteht. Dieses indische Gericht passt hervorragend zu Chapati, Naan, Roti, Paratha, Bhatura, Poori, etc. Kichererbsen sind bekannte Hülsenfrüchte und auch als kondai kadalai, kabuli chana, Kala Chana, Chole Channa, Garbanzo-Bohne, indische Erbse, Ceci-Bohne, Bengalische Bohne etc. bekannt.
Die einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung, um würziges Chole Chana Masala zuzubereiten, folgt unten. Versuchen Sie dieses traditionelle Rezept aus Punjab und teilen Sie Ihre Geschmackserfahrungen mit uns.

Indische Küche neu erleben

Vorbereitungszeit: 20 Min Kochzeit: 20 Min Portionen: 3


Zutaten für dieses indisches Rezept:

Einfach & schnell indisch kochen:
Zubereitung:
1. Schritt

Vorbereitung der Kichererbsen: Weichen Sie die Kichererbsen über Nacht ein. Gießen Sie das Wasser ab, dann sind die Kichererbsen fertig zum Kochen.

2. Schritt

Kochen und Braten: Erhitzen Sie Öl in einer Pfanne und geben die Senfsamen hinein. Wenn die Samen platzen, fügen Sie das Black Jeera, den Kümmel, das Ajwain, die Curryblätter, das Lorbeerblatt und die Ingwer-Knoblauch-Paste hinzu. Braten Sie alles ein paar Minuten lang an, bis die Gewürze zu duften beginnen.

3. Schritt

Anbraten der Zwiebeln: Sobald die Gewürze duften, geben Sie die gehackten Zwiebeln hinein. Braten Sie alles weiter an, bis sich die Zwiebeln goldbraun verfärben.

4. Schritt

Die Tomaten für die Sauce: Nun geben Sie die fein gehackten Tomaten und das Tomatenpuree dazu und lassen alles köcheln, bis die Tomaten zu einer cremigen Sauce geworden sind. Nun setzt sich auch das Öl ab.

5. Schritt

Zugabe der Gewürzpulver: Nun geben Sie alle Gewürzpulver ( Kurkuma, Koriander, Chili ) dazu. Mischen Sie alles gut durch, bis der grobe Duft verschwindet und es fein würzig zu duften anfängt.

6. Schritt

Zugabe der Kichererbsen in die Sauce: Sobald der grobe Duft verschwindet, geben Sie die gekochten Kichererbsen in die Zwiebel-Tomaten-Sauce, die bereits heiß gemacht wurde. Kochen Sie alles, bis die Kichererbsen weich sind oder geben die Mischung in einen Dampfkochtopf. Lassen Sie das Curry mit ein wenig Wasser auf Stufe drei köcheln.

7. Schritt

Gekochte Kichererbsen: Weichen Sie die Tamarinde eine halbe Stunde lang in Wasser ein. Ziehen Sie den Saft heraus. Nun mischen Sie den Tamarindensaft mit Mehl oder Maisflocken ( sehen Sie auch unter Tips, warum man Maisflocken zugibt ) und geben die Mischung in das gekochte Curry, bis die Sauce eindickt.

8. Schritt

Garnierung mit Garam masala und Korianderblättern: Sobald das Curry eindickt, nehmen Sie es vom Herd und geben ein wenig Garam masala hinein. Mischen Sie alles gut. Anschließend können Sie das Curry noch mit fein gehackten Korianderblättern garnieren. Das Chana Chole masala Curry ist nun fertig und wird noch heiß mit Chapati, Naan, Roti, Paratha, Bhatura und ähnlichem serviert. Hat Sie dieses indische Rezept hungrig gemacht? Teilen Sie Ihre Meinung mit uns.

Tipps:

1) Wenn Sie das Rezept oben gelesen haben, werden Sie sich vielleicht fragen, warum ich Maisflocken verwende? Der Grund dafür ist ( man kann auch Mehl oder Maida verwenden ), dass die Sauce dicker wird, wodurch sich der Geschmack des Currys noch intensiviert.
2) Anstatt die Zutaten alle nach und nach zuzugeben, kann man alle Zutaten ( Zwiebeln, Ingwer, Knoblauch, Tomaten, Gewürze ) auch zu einer Gewürzpaste vermahlen und sie nach dem Erwärmen zugeben.

Beliebte Indische Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.