indische-rosenkohl-paratha-82

Rosenkohl-Paratha, gefüllte Fladenbrot, Gemüse Chapati-Brot

Leckere Indische Rezepte

Paratha ist ein indisches Fladenbrot mit verschiedenen Füllungen und stammt aus Punjab. Gewöhnlich wird das Brot mit Kartoffeln, Blumenkohl, Radieschen und Bockshornkleeblättern gefüllt. Im Winter findet man in den meisten deutschen Supermärkten Rosenkohl. Man bekommt Rosenkohl nur während der Wintermonate. In dieser Beschreibung habe ich Rosenkohl als Füllung bei der Zubereitung von Paratha verwendet. Es passt gut zu Joghurt-Raitha oder einem dickflüssigen, würzigen Curry. Die Füllung für Paratha wird mit Atta-Mehl verknetet. Parathas kann man wie Roti in einer flachen Pfanne ( Tava ) backen.
Wie immer werde ich versuchen, die Zubereitungsschritte möglichst einfach zu formulieren, so dass es auch für Neulinge der indischen Küche einfach zu machen ist. Die Schritt-für-Schritt-Anleitung für Paratha mit Rosenkohl nach indischer Art folgt unten. Versuchen Sie dieses ausgesuchte Rezept und teilen Sie uns Ihre Erfahrungen

Indische Küche neu erleben

Zubereitungszeit: 20 Min Kochzeit: 30 Min Portionen:5


Zutaten für dieses indisches Rezept:

Einfach & schnell indisch kochen:
Zubereitung:
1. Schritt

Vorbereitung des Rosenkohls: Geben Sie den Rosenkohl in eine Schüssel, waschen ihn und hobeln ihn fein. Wenn Sie einen Mixer haben, können Sie den Rosenkohl in kleine Stücke schneiden, ihn trocknen lassen und dann mahlen. Vergewissern Sie sich nur, ob die Klingen scharf genug sind, um rohen Rosenkohl schneiden zu können.

2. Schritt

Erwärmen und Braten: Erhitzen Sie Öl in einer Pfanne und geben die Senfsamen hinein. Wenn die Samen aufplatzen, fügen Sie den Kümmel, die Curryblätter, die gehackten Zwiebeln, die Ingwer-Knoblauch-Paste, die grünen Chilies und Salz hinzu und braten alles, bis sich die Zwiebeln golden verfärben. Wenn alles zu duften beginnt, geben Sie die gehackten Tomaten dazu und braten Sie einige Minuten mit an.

3. Schritt

Zubereitung der Rosenkohl-Mischung: Nun geben Sie alle Gewürzpulver hinein und braten alles noch ein paar Minuten. Ich habe ein wenig Sambar-Pulver verwendet, weil ich den Geschmack mag. Als nächstes fügen Sie den geraspelten Rosenkohl hinzu und rühren ein paar Minuten lang alles gut durch. Decken Sie die Pfanne zu und lassen alles wenige Minuten lang auf niedriger Stufe köcheln. Wenn alle Zutaten zur Hälfte durch sind, schalten Sie den Herd aus und streuen die Korianderblätter darüber.

4. Schritt

Teigzubereitung: Geben Sie die Mischung Zusammen mit dem Mehl und einer Prise Salz in eine Schüssel und mischen alles gut. Der gekochte Rosenkohl gibt Wasser ab, welches zur Teigzubereitung nötig ist. Wenn Sie mehr Wasser benötigen, können Sie noch welches zugeben. 1 EL Öl macht den Teig weicher. Decken Sie die Schüssel zu und stellen den Teig 5 Minuten beiseite.

5. Schritt

Teilen des Teiges::Teilen Sie den Teig in zitronengroße Bällchen.

6. Schritt

Formen des Teiges zu Parathas: Nun rollen Sie den Teig zu 10cm große Fladen aus. Während des Ausrollens sollten Sie etwas Atta-Mehl auf den Teig streuen, damit er nicht am Nudelholz festklebt.

7. Schritt

Zubereitung der Parathas: Heizen Sie den Tava ein paar Sekunden lang vor. Nun platzieren Sie den ausgerollten Teig auf dem Tava. Sobald die Paratha sich verfärbt, geben Sie ein wenig Öl darauf. Nun wenden Sie die Paratha. Nach ein paar Sekunden wird auch die obere Seite goldbraun. Dann geben Sie auch auf diese Seite Pflanzenöl.

8. Schritt

Das neue Paratha-Gericht ist fertig! Wenn beide Seiten gebacken sind, ist Ihre leckere Rosenkohl-Paratha fertig zum Verzehr…

Tipps:

Damit Parathas, Chapatis, etc. weich bleiben, wickle ich sie immer in Alufolie ein. Ansonsten werden die Parathas in kürzester Zeit hart, wenn man sie nicht einpackt. Diese Paratha passen hervorragend zu Gurken-Raitha, Palak Mattar oder zu jedem anderen würzigen Curry.

Wichtig bei der Indische Rezepte sind Ihre Zutaten. Daher haben wir schon die Zutaten verlinkt zu Ayurveda-Lebensmittel, wo Sie authentisch und Original indische bzw. Ayurvedische Produkte kaufen können. Einfach das Link auf die Zutatenliste klicken und dann die richtige Zutaten für leckere indische Rezepte bestellen und zuhause kochen.

Beliebte Indische Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.