rote-bete-brokkoli-curry-chukandar-broccoli-ki-sabji-12

Rote-Bete-Curry mit Broccoli, Gemüse-Curry, Beetroot Broccoli Curry

Leckere Indische Rezepte

Bevor ich Euch erzähle, was Brokkoli-Rote-Bete-Curry ist, möchte ich erklären, warum ich Rote Bete und Brokkoli als Gemüse für dieses Curry ausgewählt habe. Rote Bete sind auch bekannt als Tafelrübe, Gartenrübe, Cukundar, Beta vulgaris, rote Rübe oder formlos einfach als Rübe. Rote Bete können roh oder als Salat mit einem Dressing aus Senföl oder Essig gegessen werden und werden aufgrund ihres hohen Gehaltes an Vitamin A und C sowie Eisen und Calcium bei Anämie eingesetzt. Dieses Gemüse stärkt die körpereigenen Abwehrkräfte. Aktuelle Studien zeigen, dass 1 Glas Rote-Bete-Saft die Energie steigert und von Vorteil für das Haarwachstum und eine gesunde Haut ist. Brokkoli ( Grüner Blumenkohl ) besteht aus großen, grünen Röschen, welche reich an Ballaststoffen, Carotinoiden sowie Vitamin A, C und K sind, was Brokkoli zu einer Naturmedizin gegen Magen- und Darmkrebs macht. Rote-Bete-Brokkoli-Curry wird aus einer Mischung von gesunder Roter Bete und Brokkoli mit dem Geschmack exotischer indischer Gewürze zubereitet.
Mein selbstgemachtes Rezept wird immer sehr lecker und ist darüber hinaus auch sehr gesund. Ich versuche, die einzelnen Schritte der Zubereitung so einfach wie möglich zu halten, so dass jedermann es ganz leicht nachkochen kann. Versuchen Sie diese neue Kombination eines gesunden indischen Rezeptes und teilen Sie Ihre Erfahrung mit uns.

Indische Küche neu erleben

Zubereitungszeit: 15 Min Kochzeit: 20 Min Portionen: 4


Zutaten für dieses indisches Rezept:

Einfach & schnell indisch kochen:
Zubereitung:
1. Schritt

Vorbereitung des Brokkoli: Erhitzen Sie ½ TL Öl in einer Pfanne, geben Sie die kleingeschnittenen Brokkolistücke mit Salz hinein. Decken Sie die Pfanne zu und lassen alles im Dampf 6 Minuten lang köcheln. Wenn man Salz zum Brokkoli gibt, entzieht das Salz dem Brokkoli Wasser. Dieses Wasser ist zum Kochen des Brokkoli notwendig. Wenn der Brokkoli halb durch gekocht ist, nehmen Sie ihn aus der Pfanne und geben ihn in eine Schüssel, welche Sie zudecken.

2. Schritt

Vorbereitung der Roten Bete: Schneiden Sie die Roten Bete in kleine Stücke ( s. Bild unten ). Geben Sie die Rote-Bete-Stücke zusammen mit Salz und etwas Wasser in einen Dampfkochtopf. Kochen Sie die Roten Bete, bis sie weich sind. Nachdem Sie den Dampf abgelassen haben, seihen Sie die Roten Bete ab und fangen dabei das Kochwasser auf. Dieses wird später in Schritt 7 benötigt. Die Rote-Bete-Stücke stellen Sie beiseite.

3. Schritt

Erhitzen und Braten Erhitzen Sie Öl in einer Pfanne und geben die Senfsamen hinein. Sobald diese aufplatzen, fügen Sie den Kümmel, die Curryblätter, die Urdbohnen und die gelben Linsen hinzu und braten alles ein paar Minuten lang an, bis die Gewürze sich hellbraun verfärben

4. Schritt

Untermischen der gehackten Zwiebeln: Nun geben Sie die gehackten Zwiebeln in die Pfanne. Braten Sie sie goldbraun an. Anschließend fügen Sie die Gewürzpulver ( Kurkuma, rotes Chilipulver und Garam masala ) hinzu und mischen alles gut durch.

5. Schritt

Untermischen der Rote-Bete-Stücke: Geben Sie die gekochten Rote Bete mit in die Pfanne. Lassen Sie alles auf niedriger Stufe 2 Minuten lang köcheln.

6. Schritt

Untermischen der Brokkoli-Stücke: Anschließend geben Sie die Brokkolistücke dazu und verrühren alles gut. Decken Sie die Pfanne zu und lassen alles weitere 2 Minuten lang köcheln.

7. Schritt

Zugeben des Kichererbsenmehls: Streuen Sie das Kichererbsenmehl auf den Pfanneninhalt. Anschließend geben Sie das aufgefange Kochwasser der Roten Bete aus Schritt 2 dazu, verrühren alles gut und decken die Pfanne wieder zu. Lassen Sie das Curry nun köcheln, bis es eindickt.

8. Schritt

Garnierung: Garnieren Sie das fertige Curry mit fein gehackten frischen Korianderblättern. Fertig! Dieses Gericht passt hervorragend zu Chapati, Naan oder Reis. Sie sehen, wie leicht ein gesundes , würziges und leckeres Curry auf indische Art zuzubereiten ist. Erzählen Sie uns von Ihren Kocherlebnissen!

Tipps:

Schneiden Sie den Brokkoli in dünne Scheiben, damit er schneller durch ist.
Man kann Kokosraspel über das Curry streuen, um den Geschmack noch zu intensivieren.

Wichtig bei der Indische Rezepte sind Ihre Zutaten. Daher haben wir schon die Zutaten verlinkt zu Ayurveda-Lebensmittel, wo Sie authentisch und Original indische bzw. Ayurvedische Produkte kaufen können. Einfach das Link auf die Zutatenliste klicken und dann die richtige Zutaten für leckere indische Rezepte bestellen und zuhause kochen.

Beliebte Indische Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.