indisches-rezept-kicherbsen-rajma-murukku-knusprige-rajma-chakli-rezept

Indisches Rezept- Kichererbsen Rajma Murukku – Knusprige Rajma Chakli Rezepte

Leckere Indische Rezepte

Kichererbsen Rajma Chakli Rezept | Knusprige Rajma Chakli | Murukku Rezepte
Rote Kidneybohnen bekannt als “Rajma Dal” in Indien, schmecken nicht nur in Currygerichte sondern schmeckt am besten als Snackgereichte. Nieren formige rote Kidneybohnen gehören zu den Bohnenkernen. Diese bohnen sind anders als Moong bohnen(grüne Bohnen), Schwarzebohnen(urid bohnen) haben nussige geschmack. Deshalb gut geeignet für Indisches Snack Chakli (Murukku). Murukku ist ein typischer knuspriger indischer Snack aus Reismehl und Linsenmehl herstellt. In diesem Rezept ist zusätzlich kidneybohnen verwendet. Murukku gibt es in verschiedenen Formen, Farben. Hier ist Stern form für Rajma Chaklis gut geeignet. Entdecken Sie hier viele abwechslungsreiche Indische Rezepte.

Indische Küche neu erleben

Vorbereitungszeit: 15 Min Kochzeit: 45 Min Portionen: 20stk


Zutaten für dieses indisches Rezept:

Einfach & schnell indisch kochen:
Zubereitung:
1. Schritt

Rote Kidneybohnen in reichlich Wasser gut durchwaschen und über Nacht einweichen. Am nächsten Tag das Wasser vollständig abtropfen lassen.Rote Kidneybohnen im einer Schnellkochtopf mit 3 Tassen Wasser aufkochen lassen, bis rote Kidneybohnen durch ist. Herd ausschalten. Das Wasser vollständig abtropfen lassen und gekochtes Rajma abkühlen lassen.

2. Schritt

Gekochte Rote Kidneybohnen mit 5 EL Wasser in einem Mischbecher hinzufügen zu einer glätten Paste verarbeiten.

3. Schritt

In einer breiten Schüssel, rote Kidneybohnen Paste, Kicherbsenmehl,Reismehl, Salz, rotes Chilipulver, Sesamkerne und Hing zugeben und unterrühren.

4. Schritt

Sesamöl und Ghee erhitzen und zu dem Mehl geben und kneten. Nach und nach soviel Wasser zugeben und kneten bis etwa feuchter Teig entsteht.

5. Schritt

Den Chakliteig-Mischung in den Murukkuformen geben und Chaklis auf ein Backpapier pressen und bereitstellen. Restliche Teig bis zum Gebrauch bedecken. sonst der Teig wird trocken und murukku bricht beim Braten.

6. Schritt

Das Öl in einem großen Topf oder in der Fritteuse stark erhitzen. 3-4stk chaklis auf einmal sanft in die Öl geben. Hitze reduzieren. Solange frittieren bis sie beide Seite schön braun und knusprig sind. Auf einem Küchentuch entfetten.

7. Schritt

Wiederholen Sie das gleiche Vorgang für restliche Teig. Die Murukkus luftdicht aufbewahren So hält sich Murukku eine ganze Weile. Murukkus schmecken am nächsten Tag am besten!

Beliebte Indische Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.