indisches-strassen-snack-pani-poori-golgappa-phoochka-puchkka-rezept

Indisches straßen Snack – Pani Poori Golgappa Phoochka, Puchkka

Rezepte auf indische Art

Pani Poori ist ein sehr beliebter indisches Snack, auch bekannt als Phoochka, Pakodi, Phulki, Gup Chup, Gol Gappa. Das Wort Pani bedeutet Wasser. Poori bedeutet Brot, Panipoori bedeutet „Gewürzwasser in Brot“.
Pani Poori Zubereitung unterscheidet sich von Norden Indien zu Süden. Hier ist das einfache Variante vom Panipoori.

Indische Küche neu erleben

Vorbereitungszeit: 20 Min Kochzeit: 20 Min Portionen: 4

Zutaten für dieses indisches Rezept:

  • Zutaten für Puris:
  • 1 Tasse Grieß /Rava / Suji
  • 4 EL Weizenmehl
  • 1/4 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Ghee
  • Öl zum Frittieren
  • Zutaten für die Gewürzsuppe (Pani):
  • 2 EL Tamarinden Paste
  • 400ml Wasser
  • 2 EL geröstetes Kreuzkümmelpulver
  • 2 EL Kreuzkümmel
  • 4 EL Korianderblätter
  • 3 Grüne Chilischoten
  • 1 Tasse Minzblätter (Pudina Blätter)
  • 1 EL Salz nach Geschmack
  • 1 EL Boondi
  • 1 EL Jaggarypulver
  • Zutaten für die Füllung:
  • 2 mittelgroße gekochte Kartoffeln
  • 1/2 Tasse gekochte Chana Dal Dal
  • 1 TL Chat Masala
  • Salz nach Geschmack
Wichtig bei der Indische Rezepte sind Ihre Zutaten. Daher haben wir schon die Zutaten verlinkt zu Ayurveda-Lebensmittel, wo Sie authentisch und Original indische bzw. Ayurvedische Produkte kaufen können. Einfach das Link auf die Zutatenliste klicken und dann die richtige Zutaten für leckere indische Rezepte bestellen und zuhause indisch kochen.
Beliebte indische Gerichte
Zubereitung:
Zubereitung für Pooris/ Puris:
1. Schritt

Für die Pooris Weißengrieß, Mehl, Backpulver und Salz in einer breiten Schüssel nehmen, alles vermengen, Öl und 80 ml lauwarmes Wasser mit einem Löffel unterrühren, mit den Händen zu einem

2. Schritt

geschmeidigen Teig kneten. Zu einer Kugel formen und 30minuten bei Zimmertemperatur zugedeckt ruhen lassen.

3. Schritt

Den Teig in kleine zitronengroße Portionen teilen. Wenn erforderlich, trockenen Mehl über den Teig Bällchen bestreuen, zu dünnen Fladen von jeweils 5cm Durchmesser ausrollen.

4. Schritt

Reichlich Pflanzenöl in einer tiefen Pfanne erhitzen. Stellen Sie immer sicher, dass das Öl vor dem Frittieren heiß genug ist, sonst wird die Puris in überschüssigem Öl einweichen. Das Öl ist heiß genug, wenn ein Teigtropfen sofort zischend an die Oberfläche steigt. Die Herdplatte auf mittlere Hitze herunterschalten.

5. Schritt

Wenn das Öl heiß genug ist, 3 – 4 Puris in der Pfanne geben, Nacheinander von beiden Seiten in reichlich heißem Öl ausbacken. Herausnehmen und auf Küchenpapier entfetten, abkühlen lassen.

6. Schritt

Diese Knusprige Pooris kann man bis zu eine Woche in einem luftdichten Behälter aufbewahren.

Zubereitung für Pani
7. Schritt

Frischen Korianderblätter, Minzblätter und grüne Chilischoten putzen, waschen, abtropfen lassen und nach Belieben kleinhacken. Alles in einem Mixer geben und pürieren.

8. Schritt

Die Zutaten Tamarinden Paste, Kreuzkümmelpulver, Kreuzkümmel, Salz, Boondi, Jaggerypulver mit Korinander-Minz-Chili-paste untermengen, Wasser dazugeben, mit Salz abschmecken.

9. Schritt

Das ganze Wassermischung durch ein Sieb ziehen, um grobe Teile zu entfernen. Vor dem Servieren 2 – 3 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Zubereitung für die Füllung
10. Schritt

In einer Schüssel gekochte Chanadal, grob zerdrückten Kartoffeln, Chat Masala und Salz mischen, bereitstellen.

Pani Poori Servieren
11. Schritt

Vorsichtig in die Mitte eines Poori drücken, so dass 1cm große Loch ergibt.

12. Schritt

Etwa 1-2 TL von der Füllung mit den zerstampften Kartoffeln und Chanalinsen in den Pooris hineinschöpfen. Das gefüllte Poori in die Schüssel einrichten und mit Pani füllen, so dass sich der restliche Platz mit dem würzigen Wasser füllt.

Beliebte Indische Rezepte