ragi-murukku-chakli-indische-murukku

Knusprige Fingerhirse Rezept | Ragi Murukku Chakli| Indische Murukkus

Gesunde Indische Rezepte

In der jetzigen schnelllebigen Welt, schöner ist es, während Festtagen alle zusammenkommen, um die besinnlichen Festtage miteinander mit gesunde Indisches essen zu verbringen. Zu den absoluten Klassikern der Diwali gehört der Ragimurukku auch heißt als Kelvaragu Murukku oder Fingerhirse Knabberei. Er wird vornehmlich in Süden Indien während der Diwali-festen zubereitet und ist besonders auf südindischen Backereien überaus sehr beliebt. Mit Murukku oder Chakli, Reismehl und Ragimehl mit indische Gewürzen bereiten Sie das knusprige chaklis ganz einfach selbst zu. Probieren Sie zum Beispiel unser Spinatmurukku, linsenmurukku oder diese Ragimurukku mit Indischer Gewürzchai. Der Chakli gilt auch als typisches Vegan Knabberei aus Indien. Er besteht grundsätzlich aus Reismehl, Linsenmehl und Gewürzen – allerdings gibt es auch viele Variationen mit anderen Zutaten wie Fingerhirse oder Getreidesorten.

Rezepte für indische Küche

Vorbereitungszeit: 20 Min Kochzeit: 30 Min Portionen: 20stk

Zutaten für dieses indisches Rezept:

Wichtig bei der Indische Rezepte sind Ihre Zutaten. Daher haben wir schon die Zutaten verlinkt zu Ayurveda-Lebensmittel, wo Sie authentisch und Original indische bzw. Ayurvedische Produkte kaufen können. Einfach das Link auf die Zutatenliste klicken und dann die richtige Zutaten für leckere indische Rezepte bestellen und zuhause indisch kochen.
hausgemachte Indische Rezepte
Vorbereitung:
Zubereitung:
1. Schritt

In einem Pfanne Ragimehl (heißt auch Fingerhirsemehl oder Kurakkanma) hinzufügen und bei mittlerer Hitze in etwa 10 Min. ohne Fett anrösten. Dabei ständig rühren, damit der Hirsemehl gleichmäßig bräunt.

2. Schritt

In ein breiten Schüssel Fingerhirsemehl, Reismehl, Kichererbsenmehl, rote Chilipulver, Asafoetidapulver, Sesamkerne, Ajowan, Ghee und Salz geben, alles gutmischen. Nach und nach so viel Wasser zugeben, die Mischung mit den Händen kneten bis etwa geschmeidigen Teig entsteht.

3. Schritt

Den Teig in 4 gleich große Portionen teilen und Bällchen formen. Den Teig-Bällchen bis zum Gebrauch bedecken. sonst der Teig wird trocken und Murukku bricht beim Braten.

4. Schritt

Eine Teigportion in den Murukkuform (mit stern form) geben und Chaklis auf ein Backpapier pressen und bereitstellen. Restliche Teig bis zum Gebrauch bedecken. sonst der Teig wird trocken und murukku bricht beim Braten.

5. Schritt

Das Öl in einem großen Topf erhitzen. 3-4stk chaklis auf einmal sanft in das Öl geben. Hitze reduzieren. Solange frittieren bis sie beide Seite schön braun und knusprig sind. Auf einem Küchentuch entfetten.

Beliebte Indische Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.