Südindische Tamarindreisrezept/ puliyogare sadham /Imli Reis

Rezepte auf indische Art

Tamarind (Tamarindus indica) stammt aus Indien, ist ein säuerliches aber auch leicht süßliches Frucht, das in indischen Küchen zum Einsatz kommt. Die Tamarinde (Imli, Puli) Frucht oder Fruchtfleisch ist sehr beliebt in Südindien als Würzmittel und als Säuerungsmittel. Es spielt eine wichtige Rolle in zahlreichen kulinarische Rezepte Sambar, Rasam, Chutneys, Currys und Reisgerichte. Der Tamarindenbäume ist einer der großen Bäume mit breiten Stamm, der bis zu 30-40m in der Höhe wächst und 130 Jahre lebt. Tamarindenbäume ist ein wunderschönebaum, die Blätter des Baumes sind hülsenförmig. Die zarte Tamrindenfrüchte sind etwa 10 bis 20 cm lang, 1-2 cm breit, braun in der Farbe. Das Fruchtfleisch von Tamarind ist säuerlich-süß im Geschmack, hat einen typischen sauren Geruch. Wenn die äußere Hülle trocken ist, die Früchte werden gepflückt und das Fruchtfleisch wird von der äußeren Hülle, Fasern und Samen getrennt, unter die Sonne getrocknet. Tamarind fruchte kann man bis zu drei Jahre benutzen. Der Baum ist jetzt in den meisten tropischen Ländern nicht nur für die Früchte, sondern auch als schattiger Baum angebaut. In südenindien ist sehr häufig an Straßenrändern angebaut. Tamarinde verfeinert Currys, Chutneys, Saucen, Fisch und Reisgerichte in südindischen Küche. Hier ist das einfache und raffinierte Tamarind Reisrezepte für Sie. In tamilischen Tradition ist Tamarindreis in Tempeln als „Prasad-Opferspeise“, ein Opfer von Gott an dem Pilgrim serviert.

Indisch kochen für Anfänger & Profi

Vorbereitungszeit: 10 Min Kochzeit: 20 Min Portionen: 4

Zutaten für dieses indisches Rezept:

Wichtig bei der Indische Rezepte sind Ihre Zutaten. Daher haben wir schon die Zutaten verlinkt zu Ayurveda-Lebensmittel, wo Sie authentisch und Original indische bzw. Ayurvedische Produkte kaufen können. Einfach das Link auf die Zutatenliste klicken und dann die richtige Zutaten für leckere indische Rezepte bestellen und zuhause indisch kochen.
Einfach & schnell indisch kochen
Zubereitung:
1. Schritt

Den Reis mit Salz und 3 Tassen Wasser im elektrichen Reiskocher kochen. Jedes Korn des gekochten Reises sollte getrennt sein, Abkühlen lassen.

2. Schritt

1EL Sesamöl in einer Pfanne erhitzen, Senfsamen darin kurz anbraten.

3. Schritt

Chana linsen, rote Chilischoten, Curryblätter hinzufügen bei niedriger Hitze etwa10 Sekunden lang anbraten, bis die Linsen goldbraun wird.

4. Schritt

Als nächstes die gerösteten Erdnüsse hinzufügen und weitere 20 Sekunden anbraten.

5. Schritt

Tamarindensauce, eine Tasse Wasser, Kurkumapulver, Asafoetidapulver und reichlich Salz dazugeben. Alles zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten Köchlen lassen, bis eine dicke Soße entsteht. Das restliche Öl und Jaggery hinzufügen und Herd ausschalten. Diese soße ist in Tamilische sprache „Puli Kaachal“ genannt.

6. Schritt

Anschließend die Soße mit den Reis gutmischen. Den Tamarindreis sollte trockensein. Wenn erforderlich ist etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten, bis Flüssigkeit vollständig weg ist. Tamarindenreis ist bereit zum Servieren.

Tipps:

Tamarindenreis schmeckt am besten mit Papadom.
Tamarindenreis ist normalerweise kalt serviert.

Beliebte Indische Rezepte